Bewegungserziehung

Bewegungsentwicklung U3

Freie Bewegungsentwicklung nach Pikler (U3) Emmi Pikler(1892 – 1984):

Die freie Bewegungsentwicklung Für eine selbständige Bewegungserziehung benötigt das Kleinkind vertrauensvolle Beziehungen zu seinen Erzieherinnen, die ihm Mut machen und ihm Sicherheit geben, sich seine Welt experimentell zu erobern.

Zudem ist es die Aufgabe der Erzieherin, dem Kind angemessene Angebote zu verschaffen, die ihm Freude an der Bewegung ermöglichen. Dazu hat Emmi Pikler verschiedene Materialien und Bewegungsgeräte konstruiert, wie z.B. das Pikler-Dreieck, das Labyrinth, die Bogenleiter, den Pikler-Ball, das Spielgitter.

Alles Weitere entwickeln die Kinder mit beeindruckender Ausdauer aus dem Drang heraus, sich die Welt anzueignen, sie zu verstehen und zu begreifen.

>> Freie Bewegungsentwicklung nach Emmi Pikler

Bewegungserziehung Ü3

Bewegungserziehung nach Hengstenberg

„Wir alle kennen diese ursprünglichen Regungen der Kinder, die immer wieder darauf hinauslaufen, allein probieren zu wollen. Wir sollten nur noch mehr darum wissen, dass diese unermüdliche Überwindung von Widerständen aus eigener Initiative dem Kind jene Spannkraft verleiht, die wir ihm zu erhalten wünschen, und dass die Freude an der Auseinandersetzung mit Schwierigkeiten darauf beruht, dass es selbständig beobachten, forschen, probieren und überwinden durfte.“

Hengstenberg, Elfriede: Entfaltungen: Bilder und Schilderungen aus meiner Arbeit mit Kindern -2.Aufl., Freiamt/Schwarzwald, -Arbor Verlag, 1993

>> Bewegungserziehung Ü3 / PDF

Kontakt:

Ev. Kinder- & Familienzentrum
Vogelnest

Bredderbruchstraße 29
58285 Gevelsberg
Tel. 02332 - 67 34
info@ev-kifaz-vogelnest.de